one stop convergence…

Die A+G connect GmbH übernimmt als Anbieter von ITK-Dienstleistungen bei ihren Kunden die Verantwortung für Datennetze, Sprach-Anwendungen und IT-Sicherheit.

Dabei liegen die Schwerpunkte unserer Arbeit auf der Erfassung Ihrer Anforderungen, auf dem Verstehen Ihrer Prozesse, auf Einführung der für Sie idealen Konzepte sowie auf der Aufrechterhaltung der größtmöglichen Betriebssicherheit.

Durch den zunehmenden Grad an Komplexität der heutigen Sprach-, Daten- und Video-Kommunikation sehen wir uns im Umfeld unserer ITK-Dienstleistungen verpflichtet, unsere Kompetenzen auf diesen Gebieten stets auf technologisch wegweisendem Wissensstand zu halten.

Datennetze sind das Rückgrat unserer modernen ITK-basierten Wirtschaft. Themen wie Industrie 4.0, Konvergenz etc. basieren auf dem Vorhandensein leistungsstarker und stabiler Netzwerktechnologie. Ganz gleich, ob wir über WLAN, WAN oder LAN sprechen, alles steht und fällt mit der im Hintergrund arbeitenden Netzwerktechnologie. Für uns sind übrigens Cisco und Alcatel als Lieferanten von Hochleistungsnetzwerkkomponenten die strategischen Partner der Wahl. Datennetze können auf unterschiedliche Art und Weise und mit Hilfe verschiedener Kriterien klassifiziert werden. Da sind zu nennen: die räumliche Ausdehnung, die physikalische Struktur, die eingesetzte Vermittlungstechnik und die verschiedenen Netzkonzepte.

Unsere bevorzugten Lieferanten

In Bezug auf die räumliche Ausdehnung unterscheidet man wirklich von „ganz nah am User“ bis hin zur „weitesten Ausdehnung“. Es gibt somit Datennetze mit ganz geringen Ausdehnungen, also körpernahe Netzwerke (= Body Area Networks (BAN)). Es folgen die Heimnetze (= Home Area Networks (HAN)), die im Homeoffice oder im Privathaushalt beispielsweise für die Vernetzung von Geräte im Bereich der Unterhaltungselektronik verwendet werden. Das Local Area Network oder auch LAN hingegen ist als klassisches Büro-und Unternehmensnetz das lokale Netzwerk, über das die interne Unternehmens-(Daten)kommunikation läuft. Hierbei werden Entfernungen von einigen Metern bis hin zu mehreren Kilometern überbrückt. Netze, die regionale Bereiche versorgen, sind die Stadtnetze oder Metropolitan Area Networks (MAN). Als nächstes folgen die Datennetze, die nationale und internationale Gebiete abdecken. Diese nennt man Weitverkehrsnetze bzw. Wide Area Networks (WAN). Wenn diese Weitverkehrsnetze die ganze Welt umspannen, spricht man schließlich von globalen Netzen oder Global Area Networks (GAN). Unterschieden wird außerdem noch zwischen Frontend-, Backbone- und Backend-Netzen, die die Aufgabe haben, unterschiedliche Endgeräte bzw. Frontend-Netze oder Back-End-Systeme – wie z. B. Server und Host – untereinander und mit anderen Netzen zu verbinden.

Die physikalische Struktur der Datennetze zeigt sich in der sogenannten Netzwerk-Topologie und dem gewählten Übertragungsmedium. In Netzen mit geringer Ausdehnung – also bei HANs, LANs und MANs – ist in der Regel eine feste Topologie vorgegeben. Bei Weitverkehrsnetzen herrschen vermaschte Strukturen vor. Bei der Vermittlungstechnik setzen die lokalen Netze auf Switches und Router, Weitverkehrsnetze nutzen Leitungs- und Datenpaketvermittlung inklusive Switches und Router.

Unterschieden wird dann noch zwischen physikalischen und logischen Datennetzen, die auf physikalischen Datennetzen aufbauen. Datennetze haben entweder niedrige, hohe oder auch höchste Datenübertragungsraten – jedes Netz hat dabei seine eigenen Eigenschaften und Betriebsformen.

Als Anbieter von ITK-Dienstleistungen kümmern wir uns um Ihre Daten-und Sprachnetze und um die Datensicherheit.

Da Datennetze und Sprachnetze in der modernen Kommunikationstechnik immer näher und schneller zusammenrücken (Konvergenz), ist unser Fokus darauf gerichtet, für die Aufgabenstellung sichere Daten- uns Sprachkommunikation der kompetente Ansprechpartner unserer Kunden zu sein.