WAN-Wide Area Network 2017-08-31T12:42:42+00:00

WAN

Wide Area Network oder auf Deutsch Weitverkehrsnetz

WANs sind konzipiert für die Sprach- und/oder Datenübertragung über weite Strecken, daher der Name „Weitverkehrsnetze“. Die flächendeckend aufgebauten WANs können weitgehend uneingeschränkt für die geschäftliche und private Sprach- und Datenkommunikation genutzt werden. So werden das klassische analoge Fernsprechnetz (POTS) ebenso wie ISDN für die Telefonie genutzt. Im Vergleich dazu wurden öffentliche Datenpaketnetze für Datenübertragungsdienste aufgebaut. In diesem Zusammenhang fallen auch immer wieder Begriffe wie Synchronous Digital Hierarchy (SDH), ATM, Frame Relay und Fast Packet Switching.

Aufgrund des immer schneller ansteigenden Bedarfs an Übertragungsbandbreiten für das Verschicken von Grafiken, Bildern, Audio- oder Videodateien wurden auf der Basis von optischen Netzen mit Glasfaserleitungen moderne Netzkonzepte mit schnellsten Übertragungsraten entwickelt.

Ein WAN kann auf Leitungsvermittlung oder auf Datenpaketvermittlung basieren. Handelt es sich um eine Struktur, die auf der Leitungsvermittlung basiert, kommt ein hierarchischer Aufbau der Vermittlungsstellen zum Einsatz. Dabei sind die Vermittlungsstellen unterer Hierarchie linienförmig mit den Vermittlungsstellen der höheren Hierarchie verbunden. Bei paketvermittelnden WANs hingegen handelt es sich um sogenannte vermaschte Teilstreckennetze, deren Vermittlungsrechner mit mehreren anderen Knotenrechnern in Verbindung stehen. In dieser WAN-Struktur werden die Daten in Form von Datenpaketen von einem Knotenrechner zum nächsten Knotenrechner weitergegeben. Bestandteile von modernen WANs sind Richtfunkstrecken und Glasfaserleitungen.

WANs können eine Ausdehnung von mehreren tausend Kilometern haben.

Die Übertragungsraten im WAN haben sich in letzter Zeit dramatisch nach oben entwickelt. Übertragungsgeschwindigkeiten von 64 kbit/s, die vor einigen Jahren noch Stand der Technik waren, werden von der heutigen Technologie mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 34 Mbit/s in den Schatten gestellt. Durch die Nutzung von ATM können auch Übertragungsraten von 155 Mbit/s oder 622 Mbit/s erreicht werden, die durch einen möglichen Einsatz von 10-Gigabit-Ethernet bis in den Höchstgeschwindigkeitsbereich gesteigert werden könnten.

WANs werden in Europa meist von den Telekommunikationsgesellschaften bzw. den Netzbetreibern betrieben. Dem Übergang von WAN zu WAN sollte seitens der Anwender besondere Beachtung beigemessen werden, denn hier sind nicht selten Qualitätseinbußen zu verzeichnen.

Datennetze-Network A+G connect GmbH Saarbrüclen

Möchten Sie mehr über Netzwerke erfahren, kontaktieren Sie uns einfach oder werfen Sie einen Blick auf unsere Projekte.