Berufsbild Netzwerkspezialist

Corporate Networks bilden heute in Unternehmen das Rückgrat der internen und externen betrieblichen Kommunikation. Wichtige Bestandteile dieser Kommunikation sind WAN, LAN und WLAN Infrastruktur und Internet Connectivity mit den erforderlichen IT-Security Einrichtungen. Somit kommt dem Berufsbild Netzwerkspezialist eine hohe Bedeutung zu,  Die Aufgaben des Netzwerkspezialisten lassen sich wie folgt umschreiben:

  • Presales
  • Consulting
  • Design
  • Service und Operation

Berufsbild Netzwerkspezialist: Consulting, Planung, Umsetzung und Service

Nach Analyse der Geschäfts- und Unternehmensprozesse werden darauf aufbauend entsprechende IT-Netzwerke geplant. Danach werden Test-Netzwerke aufgebaut, um anhand verschiedener Tests die Systeme zu optimieren, und dann zu installieren. Bei bestehenden Netzwerken ist der Netzwerkengineer für die Problem- und Fehlerbehebung zuständig – diese Dienstleistung erfolgt meistens im Rahmen eines Service- bzw. Support-Vertrages.

Wie wird man Netzwerkspezialist?

Der Beruf des Netzwerkspezialisten (m/w/d) ist nicht reglementiert, sodass verschiedene Wege in diese Tätigkeit führen.

Netzwerkspezialisten verfügen in der Regel über ein abgeschlossenes Studium im IT-Bereich.

Netzwerkspezialisten sollten bereit sein, sich ständig weiterzubilden, um mit den neuesten Entwicklungen der Technik mithalten zu können. Eine abstrakte und analytische Denkweise sind ebenso wichtig wie ausgeprägte Kommunikationskompetenzen.