PBX / Voice over IP Systeme

PBX / Voice over IP-Systeme

Interne und externe Kommunikation tragen in entscheidendem Maße zum Erfolg jedes Unternehmens bei und die Telefonie ist immer noch die meistgenutzte Form der Telekommunikation. Daher ist ein durchdachtes Kommunikationskonzept unter Einbeziehung aktueller Unified Communication-Lösungen mit der Telefonie als Grundlage ein wichtiger Eckpfeiler für alle Ihre Prozesse.

Bei der Telefonie unterscheiden wir grundlegend zwischen zwei konkurrierenden technologischen Ansätzen:

  • Die klassische leitungsgebundene Sprachübertragung mit analogen oder digitalen Endgeräten, basierend auf 2-Draht-Technik mit Ports je User an der TK-Anlage (PBX).
  • Die sogenannte Internettelefonie (Voice-Over-IP-Telefonie), die für die Übertragung von Sprachsignalen Datennetze nutzt, wobei die Sprache in Datenpakete zerlegt und versendet wird.

Wir fühlen uns in beiden Welten zuhause und bieten Ihnen mit Cisco und Alcatel Lucent zwei der marktführenden Hersteller von Kommunikationstechnologien, deren Angebot natürlich auch weit über die reine Telefonie hinausgeht und die mit ihren hybriden Systemlösungen auch die beiden Welten verbinden können.

Cisco gehört mit seinem CallManager/Unified Communications Manager und Unity Connect zu den unbestrittenen Marktführern, wenn es um IP-Telefonie geht und Alcatel Lucent zeichnet sich mit den OXO Connect, Enterprise und OpenTouch-Systemen durch eine in alle Richtungen offene Systemarchitektur aus.

Die Frage, ob konventionell oder IP-basiert betrifft ja nicht nur Ihre interne Lösung – die Umstellung des Telefonnetzes auf die Broadband Network Gateway-Technologie ist unter dem Schlagwort „All IP“ in aller Munde. Doch beachten Sie bitte, dass die Art Ihres Amtsanschlusses (analog/digital/IP) vollkommen unabhängig davon ist, welche Übertragungstechnologie Sie intern einsetzen. Das heißt, auch wenn Sie einen IP-Amtsanschluss bekommen, können Sie auch weiterhin analoge und digitale Endgeräte einsetzen, wenn Ihre Telefonanlage dies unterstützt. Voice over IP ist ganz klar der Weg in die Zukunft und für viele ist es auch schon die Gegenwart. Eine adäquate passive und aktive Netzwerk-Infrastruktur ist jedoch die unerlässliche Voraussetzung für eine reibungslose Sprachübertragung mit IP. Wo diese Voraussetzungen derzeit noch nicht geschaffen werden können, macht es durchaus Sinn, weiterhin auf die bewährten analogen und digitalen Technologien zurückzugreifen. Wir überprüfen gerne, ob Ihr Unternehmen schon „IP ready“ ist und helfen Ihnen, dieses Ziel zu erreichen. Auf gewohnte Leistungsmerkmale wie Vermittlungsplatz, Chef-Sekretär-Funktion, Rufgruppen, Sammelanschlüsse, Makeln etc. müssen Sie deshalb natürlich nicht verzichten.

Unabhängig davon, welche Technologie zugrunde liegt, spielen heutzutage die Unified Communication-Lösungen, die die Telefonie ergänzen, eine immer größere Rolle. Möglichkeiten wie Instant Messaging, Präsenzmanagement, Video Calls, Screen Sharing und Document Sharing erleichtern die Zusammenarbeit enorm – sei es innerhalb eines Standortes oder über Standort- und Ländergrenzen hinweg. Wir finden die passende Lösung, um Sie bei der Optimierung Ihrer Prozesse zu unterstützen.

Möchten Sie mehr über Sprach-Daten-Integration erfahren, kontaktieren Sie uns einfach oder werfen einen Blick auf unsere Projekte.